Letzte Beiträge

Carrot Cake mit Frischkäse-Frosting

Carrot Cake mit Frischkäse-Frosting

Heute gibt es für euch noch das Rezept meiner Mama für den besten Carrot Cake mit Frischkäse-Frosting überhaupt. Seitdem ich denken kann, macht meine Mama Carrot Cake mit Frischkäse-Frosting und schwärmt dabei von ihrem Rezept. Immer wieder habe ich es abgelehnt, ein Stück davon zu probieren, felsenfest […]

Grundrezept für süße Waffeln

Grundrezept für süße Waffeln

Heute gibt es für euch nicht nur ein Grundrezept für süße Waffeln, ich feiere auch die Renaissance des Waffeleisens 🙂 Als Kind habe ich immer wahnsinnig gerne Waffeln gegessen, vor allen Dingen im Herbst und Winter (warum isst man eigentlich so selten im Frühling und […]

Cremiger Käsekuchen mit Pflaumen und Streuseln

Cremiger Käsekuchen mit Pflaumen und Streuseln

Nachdem ich vor kurzem schon Zweierlei Pflaumenkuchen für die Familie gebacken habe, habe ich dieses Mal die Pflaumen nicht zu einem “normalen” Streuselkuchen sondern zu einem Käsekuchen mit Pflaumen und Streuseln verarbeitet. Ein Traum, sage ich euch. Ich finde es ganz wunderbar, dass man nun überall dieses süße, kleine Steinobst bekommt. Vor allem auf meinem Lieblingswochenmarkt bekommt man die frischesten überhaupt. Pflaumen sind aber auch einfach wahre Allrounder und passen nicht nur perfekt zu Hefe- oder Quark-Öl-Teig, in den Rührkuchen oder so wie bei mir heute, als Käsekuchen-“Einlage”.

Natürlich heißt Pflaumenzeit auch, dass die Herbstzeit so langsam eingeläutet wird. Wir dem warmen Sommer und den langen Sommernächten Adieu sagen müssen. Es gibt aber so viel wunderbares, dass der Spätsommer/Herbst bringt, da wird einem der Abschied ein wenig versüßt.

Cremiger Käsekuchen mit Pflaumen und Streuseln_NahaufnahmeAm Wochenende habe ich Freunden in ihrem künftigen Heim beim Streichen geholfen. Und da darf ein Kuchen zur Stärkung  für zwischendurch natürlich nicht fehlen. Wir erwischten auch den ersten richtig herbstlichen Tag – nachdem wir hier in Berlin diese Woche noch einmal unglaubliche 30 Grad hatten – da passte der Käsekuchen mit Pflaumen und Streuseln gleich noch besser.

Leider war ich ein wenig zu ungeduldig bzw. geriet ein wenig unter Zeitdruck und nahm den Kuchen etwas zu früh aus dem Backofen. Da ich eine kleinere Backform genommen hatte, als mein Rezept besagt, war der Kuchen etwas höher und hätte ein wenig mehr Backzeit benötigt. Es ist aber auch wirklich immer so ne Trickkiste mit meinem Gas-Backofen, man kann sich nie so ganz sicher sein, wie lange der Kuchen letztlich doch benötigt. Und mein kleiner Trick, den Kuchen noch für ein paar Minuten in den Eisschrank zu stellen, hat leider auch nicht geholfen.

Aber es tat dem Geschmack absolut keinen Abbruch, die Kuchenmitte haben wir einfach unberührt gelassen 🙂

Viel Spaß also beim Nachbacken. Ich bin gespannt, wie er euch schmeckt!

Cremiger Käsekuchen mit Pflaumen und Streuseln
Vorbereitungszeit
1 Std.
Zubereitungszeit
40 Min.
Arbeitszeit
2 Stdn. 40 Min.
 
Portionen: 12 Portionen
Zutaten
Zutaten für Boden und Streuseln (für 24cm Backform)
  • 300 Gramm Mehl
  • 140 Gramm Zucker
  • 200 Gramm Butter
  • 50 Gramm Haferflocken
  • Zimt
Zutaten für die Füllung
  • 4 Eier
  • 200 Gramm Zucker
  • 300 Gramm Quark
  • 90 Gramm Mehl
  • 100 Gramm Butter
Außerdem
  • 200-300 Gramm Pflaumen
Anleitungen
  1. Pflaumen waschen, halbieren und entkernen. Beiseite stellen.
  2. Aus Mehl, Zucker und Butter einen homogenen Teig formen. 2/3 des Teiges ausrollen und in die Backform legen. Bis zur Verwendung in Tiefkühlschrank stellen.
  3. Für die Streusel das restliche Drittel mit den Haferflocken und dem Zimt vermengen. Wer Streusel mag, kann die Menge der Zutaten für den Boden auch erhöhen, damit am Ende mehr Streusel auf dem Kuchen verteilt werden können.
  4. Nun die Butter in eine Pfanne geben und schmelzen lassen. Sobald sie geschmolzen ist, die Kochplatte höher stellen und unter ständigem Rühren die Butter leicht bräunen. Sofort von der Herdplatte nehmen und noch kurz weiterrühren. Die Eier mit dem Zucker in eine Rührschüssel geben und schön cremig aufschlagen. Den Quark und das Mehl hinzugeben und noch einmal vorsichtig vermengen. Zum Schluss die gebräunte Butter unterrühren.
  5. Den Boden aus dem Eisschrank nehmen und die Quark-Mischung darauf gießen. Die halbierten Pflaumen auf dem Kuchen verteilen. Ganz zum Schluss die Streusel darauf geben. Für 40 Minuten in den Backofen schieben.
Veganer Riesen Cupcake mit Buttercreme Rosetten

Veganer Riesen Cupcake mit Buttercreme Rosetten

Heute habe ich für euch eine etwas andere Torte: einen veganen Riesen Cupcake mit Buttercreme Rosetten. Vor einigen Monaten schenkte mit eine Freundin eine Riesen Cupcake Backform, die ich aber bislang noch nie ausprobiert hatte. Irgendwie gab es immer nicht das passende Ereignis, wo ich sie hätte austesten […]

Low Carb Brot mit Nüssen, Saaten und Früchten

Low Carb Brot mit Nüssen, Saaten und Früchten

Dieses Low Carb Brot mit Nüssen, Saaten und Früchten habe ich mittlerweile bestimmt schon fünf oder sechsmal gebacken, es wird also Zeit, das Rezept mit euch zu teilen. Auch wenn ich mir morgens meist eher Obst/Müsli/Joghurt/Smoothies zubereite, liebe ich Brot im Allgemeinen ja einfach wirklich zu sehr […]

Himbeer-Ombre-Torte mit Oreo-Boden

Himbeer-Ombre-Torte mit Oreo-Boden

Urlaub! 2 Wochen Nichtstun sind bei mir momentan angesagt. Werde ganz viel Zeit draußen am See, mit Freunden und natürlich mit meinem Blog verbringen 🙂 Lange habe ich nichts von mir hören lassen, da ich bei der Arbeit wahnsinnig eingespannt war. Zwar habe ich immer noch gebacken, kam aber leider nicht dazu, die Rezepte auch für euch auf den Blog zu stellen. Aber jetzt habe ich ja erst einmal ganz viel Zeit (auch wenn ich ein klein wenig Freizeitstress habe 🙂 ) und kann endlich einiges nachholen. Dabei fange ich gleich mit dem aktuellsten Rezept an, einer Himbeer-Ombre-Torte mit Oreo-Boden, die ich gestern für den Besuch einer Freundin zubereitet hatte. Sie ist bei dem Wetter auch wirklich der perfekte Sommerkuchen. So wunderbar leicht, luftig und ein wahrer Himbeer-Traum. Es stecken ja auch schließlich fast 1 Kilo Himbeeren darin.

Himbeer-Ombre-Torte mit Oreo-Boden, Frontansicht

Ich kann ja momentan von Beeren gar nicht genug bekommen – egal ob Erdbeeren, Stachelbeeren, Johannisbeeren, Blaubeeren oder eben Himbeeren. Schaut man momentan in meinen Kühlschrank sind alle Sommerbeeren vertreten. So landen die kleinen Beeren morgens in mein Frühstück oder eben als Grundlage in einen Kuchen. Sie sind aber auch einfach so vielseitig einsetzbar. Auch bei den Kuchen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ich liebe diese Himbeer-Ombre-Torte mit Oreo-Boden aber auch deshalb, weil sie nicht gebacken sondern in den Kühlschrank geschoben wird. Ihr braucht für die Zubereitung zwar ein wenig Zeit, da die erste Schicht über Nacht in den Kühlschrank wandert und die anderen beiden Schichten ebenfalls mindestens 2 Stunden gekühlt werden müssen, die Geduld und das Warten lohnen sich aber so und am Ende werdet ihr mit einem wunderbaren Geschmack belohnt. Ich habe leider die restliche Himbeer-Sauce zu Hause vergessen, daher fehlt diese auf dem Foto. Es sieht aber auch nur mit den Himbeeren und der weißen Schokolade als Deko sehr hübsch aus, finde ich.

Probiert die Torte unbedingt einmal aus und zeigt mir gerne eure Werke!

Himbeer-Ombre-Torte mit Oreo-Boden
Vorbereitungszeit
1 Std.
Zubereitungszeit
30 Min.
Arbeitszeit
13 Stdn. 30 Min.
 
Portionen: 12 Portionen
Zutaten
Zutaten für den Boden
  • 200 Gramm Oreos
  • 50 Gramm Butter
  • 1-2 EL Puderzucker
Zutaten für die Himbeersauce
  • 600 Gramm Himbeeren (frisch oder TK)
  • 100 ml Wasser
  • 300 Gramm Zucker
  • 2 TL Speisestärke
Zutaten für die Creme
  • 250 Gramm Himbeeren,
  • 3 Packungen Pulvergelatine
  • 150 ml Sahne
  • 650 Gramm Quark
  • 250 Gramm Joghurt
  • 320 Gramm Zucker
Zutaten für die Deko
  • 250 Gramm Himbeeren,
  • weiße Schokolade
Anleitungen
Zubereitung des Oreo-Bodens
  1. Oreos fein mörsern oder mit der Küchenmaschine zerkleinern, Zucker hinzugeben, gut verrühren. Weiche Butter untergeben, nochmals gut verrühren und die gesamte Masse in eine Springform geben und alles mit einem Löffel am Boden und etwas am Rand festdrücken. Im Kühlschrank kühl stellen. Je nach Wunsch ca. 10 Minuten im vorgeizten Ofen bei 180°C backen - kein Muss!
Zubereitung der Sauce
  1. Himbeeren, Wasser und Zucker aufkochen, durch ein Sieb geben. Nochmals aufkochen. Speisestärke mit etwas Wasser anrühren und unter Rühren in die Himbeermasse geben, kochen lassen bis die Masse eindickt. Abkühlen lassen.
Zubereitung der 1. Schicht
  1. Sahne mit 80g Zucker aufkochen. 1 Pck. Gelatine bzw. 4 Blatt Gelatine nach Packungsanweisung vorbereiten und in die heiße Masse rühren. 200g Quark cremig schlagen, 50g Joghurt hinzugeben. Zum Schluss die Sahne-Zucker-Masse unterrühren. 250g Himbeeren auf den Oreo Boden geben. Springform auf eine Waage stellen und etwa 400-450ml flüssige Sahne-Quark-Masse auf die Himbeeren geben. Himbeeren evtl. leicht nach unten drücken. Über Nacht im Kühlschrank durchkühlen lassen. Evtl. restliche Sahne-Quark-Masse in ein Dessertglas füllen.
Zubereitung der 2. Schicht
  1. Am nächsten Morgen 100ml Himbeersauce mit 120g Zucker aufkochen, 1 Pck. Gelatine bzw. 6 Blatt Gelatine vorbereiten und in die heiße Masse geben. 300g Quark cremig schlagen, 150g Joghurt hinzugeben. Zum Schluss die Himbeer-Zucker-Masse unterrühren. Springform auf eine Waage stellen und etwa 600-650ml flüssige Sahne-Quark-Masse auf die Himbeeren geben (mehr weil keine Himbeeren in der Masse). Mindestens 2 Stunden kühl stellen.
Zubereitung der 3. Schicht
  1. 350ml Himbeersauce mit 120g Zucker aufkochen, 1 Pck. Gelatine bzw. 6 Blatt Gelatine vorbereiten und in die heiße Masse geben. 150g Quark cremig schlagen, 50g Joghurt hinzugeben. Zum Schluss die Himbeer-Zucker-Masse unterrühren. Springform auf eine Waage stellen und etwa 600-650ml flüssige Sahne-Quark-Masse auf die Himbeeren geben (mehr weil keine Himbeeren in der Masse). Mindestens 2 Stunden kühl stellen.
Fertigstellung
  1. Restliche Sauce mit 250g Himbeeren vermengen und vor dem Servieren über die Torte geben. Nach Belieben mit Schokolade verzieren.


error: Content is protected !!