Selbstgemachtes Granola (Müsli)

Ich liebe dieses Granola (Müsli). Ich habe früher immer gerne das Knusper-Müsli einer bekannten Marke gegessen. Vor einem Jahr habe ich das erste Mal für einen Monat auf Zucker verzichtet und dabei festgestellt, wie viel Zucker in all den Müslis eigentlich enthalten ist. Nicht wirklich gesund. Da ich aber wahnsinnig gerne Müsli mit Milch/Joghurt und Früchten esse, habe ich angefangen zu experimentieren. Und so ist es heute noch immer. Das untenstehende Rezept habe ich schon öfter gemacht, es kommt aber vor, dass ich nur einen Teil der Zutaten nehme und das Müsli trotzdem noch total lecker schmeckt. Meiner Mama habe ich auch einmal mein Rezept gegeben und sie hat ein ganz anderes Müsli am Ende gehabt als ich. Der Fantasie ist also bei der Herstellung eines eigenen Müslis wirklich keine Grenze gesetzt. Und man hat hinterher ein Müsli, dass nur die Zutaten beinhaltet, die man mag. Zudem ist es günstiger und gesünder, als die Supermarkt-Müslis.

Selbstgemachtes Granola
Granola
Print Recipe
Vorbereitung
10 Minuten
Wartezeit
20-40 Minuten
Vorbereitung
10 Minuten
Wartezeit
20-40 Minuten
Selbstgemachtes Granola
Granola
Print Recipe
Vorbereitung
10 Minuten
Wartezeit
20-40 Minuten
Vorbereitung
10 Minuten
Wartezeit
20-40 Minuten
Zutaten
Portionen:
Anleitungen
  1. Den Ofen auf 190 °C vorheizen. Die Getreideflocken zusammen mit den Nüssen, Kernen, (Kokoschips), Salz und Gewürzen in eine Schüssel geben und alles gut vermengen. Agaven-Dicksaft und Öl hinzugeben. Alles so lange mischen, bis keine großen Klumpen mehr vorhanden sind und sich Öl und Agaven-Dicksaft gleichmäßig um die Zutaten gelegt haben.
  2. Backpapier auf ein Blech legen und die Masse darauf verteilen. So lange backen, bis der gewünschte Bräunungs- und Knuspergrad erreicht ist (ca. 20–40 min, je nach Ofen). Dabei sollte das Ganze aufmerksam beobachtet werden. Das Granola darf nicht anbrennen und wird auch erst fest, wenn es abkühlt. Davon also nicht verunsichern lassen. Das Granola vollständig abkühlen lassen und die getrockneten Früchte hinzufügen. Alles in ein Vorratsglas füllen. Das fertige Granola hält sich mindestens 2 Wochen – aber so lange wird es eh nicht reichen! Mit Beeren und Joghurt ist das Granola die perfekte Grundlage für den Start in den Tag.
Rezept Hinweise

Wer mag, kann auch Gewürze wie Rosmarin oder Thymian hinzugeben. Diese fügen dem Granola noch eine besondere Note hinzu.

WICHTIG: Die getrockneten Früchte erst nach dem Backen hinzufügen, da die Früchte sonst zu trocken und hart werden.

Powered byWP Ultimate Recipe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.