Rhabarberkuchen mit Baiser aus Mürbeteig

Rhabarber. Ich liebe diese rot-grünen fruchtig, süß-saueren, manchmal etwas herben Stangen, egal ob als Saft, Marmelade oder in Kuchen. Jedes Jahr aufs Neue kann ich es daher kaum erwarten, dass der erste Rhabarber endlich in die Läden kommt. Übrigens gehört der Rhabarber nicht zum Obst, sondern ist eine Gemüsesorte. Seitdem ich das Buch „Backvergnügen wie noch nie“, eines DER Backbücher aus meiner Kindheit, in der Bibliotheca Culinaria entdeckt habe, konnte ich es kaum mehr erwarten, dass endlich die Rhabarbersaison beginnt, denn darin findet sich ein weiterer absoluter Lieblingskuchen aus meiner Kindheit: ein Rhabarberkuchen mit Baiser aus Mürbeteig. Für mich der beste, saftigste und süß-saure Kuchen mit Rhabarber. Diesen Kuchen habe ich als Kind geliebt und meine Mama musste ihn wirklich sehr oft backen, wenn Rhabarber-Saison war, denn ich konnte davon nicht genug bekommen. Es gibt aber auch wenig, dass noch leckerer und dabei so einfach in der Zubereitung ist, als wenn der schnell zubereitete Mürbeteig auf Rhabarber und den lockeren, im Mund zergehenden Baiser trifft. Ach ich könnte noch ewig davon schwärmen 🙂 Ich habe neulich bereits einen Rhabarberkuchen gebacken, dieser „musste“ aber vegan sein (weil ich ihn mit in die Agentur genommen habe), daher musste ich mich gedulden.

Gebacken habe ich den Kuchen für eine liebe Freundin, mit der ich zu einem SEO Workshop in der Dawanda Snuggery hier in Berlin verabredet war. Vorher wollten wir uns aber noch auf einen Kaffee bei ihr treffen, um zu schnacken. Und was passt besser zu Kaffee als ein Kuchen 🙂 Übrigens ist dieser Workshop sehr empfehlenswert, falls ihr in einer der Städte wohnt, wo FIELFALT seine Workshops anbietet. Wir haben sehr viel zu dem Thema gelernt und nette andere Blogger bzw. Frauen kennengelernt, die eine Webseite mit Shop aufbauen möchten. Zum Glück habe ich an diesem Tag Homeoffice gehabt, wodurch ich meine Mittagspause nutzen konnte (und das frühe aufstehen), um Kuchen zu backen.

Angeschnittener Rhabarberkuchen mit Baiser aus Mürbeteig

Da das ursprüngliche Rezept für ein Backblech ist (falls ihr den Kuchen auf einem Backblech zubereiten wollt, einfach die Menge verdoppeln) und ich es nicht runter gerechnet habe, hatte ich natürlich viel zu viel Teig für einen Kuchen. Also wurde ein zweiter Rhabarberkuchen zubereitet und zusätzlich noch ein klassischer Käsekuchen mit Erdbeeren. Dieser Rhabarberkuchen mit Baiser aus Mürbeteig ist für mich wirklich die perfekte Einstimmung in den Frühling und die Rhabarbersaison. Viel Spaß beim Nachbacken wünsche ich euch. Und nicht zu lange warten, die Rhabarbersaison geht nur bis Juni, dann bekommt der Rhabarber wieder eine Ruhepause bis nächstes Jahr.

Rhabarberkuchen mit Baiser aus Mürbeteig
Rhabarberkuchen mit Baiser aus Mürbeteig
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
8 Portionen 1 Stunde
Kochzeit Wartezeit
40 Minuten 2 Stunden
Portionen Vorbereitung
8 Portionen 1 Stunde
Kochzeit Wartezeit
40 Minuten 2 Stunden
Rhabarberkuchen mit Baiser aus Mürbeteig
Rhabarberkuchen mit Baiser aus Mürbeteig
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
8 Portionen 1 Stunde
Kochzeit Wartezeit
40 Minuten 2 Stunden
Portionen Vorbereitung
8 Portionen 1 Stunde
Kochzeit Wartezeit
40 Minuten 2 Stunden
Zutaten
Zutaten für den Mürbeteig (ausreichend für 2 Springformen à 20cm)
Zutaten für den Belag (ausreichend für 2 Springformen à 20cm)
Portionen: Portionen
Anleitungen
Zubereitung des Mürbeteiges
  1. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Zwei Springformen mit Backpapier auslegen und die Ränder einfetten.
  2. Das Mehl in eine Schüssel oder auf ein Backbrett sieben. Die Butter in Flöckchen darauf verteilen. Den Zucker darüberstreuen und die Eigelbe in die Mitte geben. Die Zutaten mit möglichst kalten Händen rasch von innen nach außen zu einem Mürbeteig verkneten. Den Teig in Alufolie einwickeln und für 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
    Rhabarberkuchen mit Baiser aus Mürbeteig - Teigzubereitung
Zubereitung des Belages
  1. Den Rhabarber waschen, abtrocknen und die dünne äußere Haut von oben nach unten abziehen. Die Rhabarberstangen in etwa 4cm lange Stücke schneiden.
    Rhabarberkuchen mit Baiser aus Mürbeteig
Fertigstellung
  1. Den Teig auf einer bemehlten Fläche in Springform-Größe ausrollen (ich habe das bei meinen Kuchen nicht gemacht, sondern ihn mit der Hand in die Springform gedrückt, daher ist der Boden nicht so schön gleichmäßig "ausgerollt"). Die Teigplatte in die Springform legen und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Den Teigboden dicht und gleichmäßig mit den Rhabarber-Stücken belegen. Das Ganze mit der zweiten Springform wiederholen. Beide Kuchen im Backofen auf der mittleren Schiene 30 Minuten backen.
    Rhabarberkuchen mit Baiser aus Mürbeteig
  2. Die Kuchen nach ca. 30 Minuten Backzeit aus dem Backofen nehmen und etwas abkühlen lassen.
  3. Die Eiweiße zu steifem Schnee aufschlagen, dabei den Zucker langsam einrieseln lassen. Die Baisermasse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Die Baisermasse gleichmäßig diagonal auf die Kuchen spritzen. Das Baisergitter noch einmal 10 Minuten überbacken, bis es leicht gebräunt ist. Aus dem Backofen nehmen.
    Rhabarberkuchen mit Baiser aus Mürbeteig - Eischneezubereitung für Baiser
  4. Die Kuchen etwas abkühlen lassen, aus den Springformen lösen und auf einem Kuchengitter völlig erkalten lassen.
Powered byWP Ultimate Recipe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.