No Bake Cheesecake mit weißer Schokolade und Heidelbeeren

Die letzten Tage, vor allem am Wochenende, waren hier in Berlin wunderbar sommerlich mit Temperaturen über 25 Grad. Da bin ich leider auch nicht wirklich dazu gekommen, zu backen. Außerdem möchte man ja auch momentan nicht stundenlang in der Küche stehen, bis der Kuchen endlich zubereitet und verzehrfertig ist. Daher bin ich momentan immer auf der Suche nach den perfekten Sommerkuchen, die schnell zubereitet sind, nicht zu mächtig sind und vor allem lecker schmecken. Mit dem No Bake Cheesecake mit weißer Schokolade und Heidelbeeren habe ich den Kuchen für mich entdeckt, der all das vereint. Ich fand ja meine fruchtige Buttermilch-Torte, die ich neulich zubereitet hab, schon mega sommerlich. Aber die weiße Schokoladen-Käsekuchenfüllung ist zusammen mit Heidelbeeren oder Himbeeren der Sommer-Traum schlechthin für mich. Käsekuchen und Beeren, was will das Kuchenherz mehr.

No Bake Cheesecake mit weißer Schokolade und HeidelbeerenIch gebe zu, dieses Rezept enthält SEHR VIEL weiße Schokolade und genau das macht den Kuchen eben auch so besonders lecker und einzigartig. Schließlich muss er großartig sein, wenn fast ein halbes Kilo weiße Schokolade hinein kommt!!! Das tolle daran ist, das er ein sehr nachsichtiger Kuchen ist und Fehler kaum gemacht werden können. Ich habe ihn ja für keinen besonderen Anlass zubereitet, sondern einfach „nur“, weil ich meinen Kollegen mal wieder einen Kuchen mitbringen wollte. Ich finde ihn aber auch super passend für eine Gartenparty oder als Kuchen auf einer Geburtstagstafel. Übrigens ist mein No Bake Cheesecake mit weißer Schokolade und Heidelbeeren weder ein super mächtiger noch fester Käsekuchen, sondern hat eine überraschend leichte, fast seidige Textur und wahrlich schmackhaft. Jeder Bissen ist wirklich wie ein kleiner Kuchenhimmel.

Damit er aber wirklich nicht zu süß wird, finde ich die Kombination mit den Heidelbeeren super passend, da diese ja leicht säuerlich schmecken. Es ist aber wirklich kein Muss, denn der Kuchen wäre auch ohne die Beeren perfekt. Wenn ihr lieber Himbeeren mögt, könnt ihr diese auch ganz vorsichtig unter die Käsekuchen-Füllung heben und die Mischung dann auf den Keksboden geben. Ich wollte aber die Heidelbeeren lieber direkt auf den Kuchen dekorieren. Also los, probiert diesen Kuchen jetzt im Sommer unbedingt mal aus! Es lohnt sich.

P.S.: Bei meinen Kollegen landete er übrigens unter den Top 3 der Kuchen, die ich bisher für sie „gebacken“ habe 🙂

No Bake Cheesecake mit weißer Schokolade und Heidelbeeren
No Bake Cheesecake mit weißer Schokolade und Heidelbeeren
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
12 Portionen 45 Minuten
Wartezeit
8 Stunden
Portionen Vorbereitung
12 Portionen 45 Minuten
Wartezeit
8 Stunden
No Bake Cheesecake mit weißer Schokolade und Heidelbeeren
No Bake Cheesecake mit weißer Schokolade und Heidelbeeren
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
12 Portionen 45 Minuten
Wartezeit
8 Stunden
Portionen Vorbereitung
12 Portionen 45 Minuten
Wartezeit
8 Stunden
Zutaten
Zutaten für den Keksboden
Zutaten für die Füllung
Zutaten für die Dekoration
Portionen: Portionen
Anleitungen
Zubereitung des Keksbodens
  1. Eine Springform (23 cm ⌀) vorbereiten und den Boden mit Backpapier auslegen.
  2. Die Butter schmelzen. Vollkornkekse und Walnüsse fein bröseln, mit der flüssigen Butter und dem Zimt vermengen. Auf dem Boden einer Springform (23 cm ⌀) mit den Händen verteilen und andrücken. Für ein paar Minuten in den Kühlschrank stellen.
Zubereitung der Füllung
  1. Die zerkleinerte Schokolade mit der Butter über einem heißen Wasserbad schmelzen. Immer mal wieder umrühren. Anschließend für ein paar Minuten abkühlen lassen.
  2. Während die Butter und die weiße Schokolade langsam schmelzen, kann die Käsekuchenfüllung weiter vorbereitet werden. Den Frischkäse mit der Sahne und dem Zucker in einer Schüssel so lange aufschlagen, bis eine cremige Konsistenz erreicht wurde. Das dauert ca. 3 Minuten. Der Frischkäse sollte Raumtemperatur haben, damit das ganze einfacher zu mixen ist. Das Vanille-Extrakt hinzufügen. Noch einmal alles miteinander verrühren, bis das Vanille-Extrakt schön eingearbeitet ist.
  3. Die abgekühlte Schokoladen-Mischung zu der Creme-Füllung geben.
  4. Die Mischung auf den Keksboden gießen oder mit einem Löffel darauf geben. Alles gut verteilen.
Fertigstellung
  1. Den Käsekuchen für ca. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit er ein wenig anzieht. Anschließend mit den Heidelbeeren dekorieren, mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Powered byWP Ultimate Recipe

2 thoughts on “No Bake Cheesecake mit weißer Schokolade und Heidelbeeren

  1. Hallo Du! Das klingt wirklich großartig! Den werde ich für unser Café „backen“ – bin schon sehr gespannt. Sag mal, was für Kekse nutzt Du denn immer? 🙂

  2. Cool. Freut mich, dass ihr den in eurem Café ausprobieren wollt. Schick mir gerne nen Foto von deinem Werk (caro@bakingblissberlin.com). Mich interessiert immer sehr, wie die nachgebackenen Kuchen aussehen 🙂 Ich benutze meist die Vollkorn-Butterkekse von Leibniz oder die Brandt Hobbits Kernig – die sind beide super lecker. Hoffe, dass hilft weiter. Viel Spaß beim „Backen“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.