Naked Cake mit Vanillesahne und Beeren

Der kleine Sohn einer Freundin fragte mich vor ein paar Tagen, ob ich am Wochenende mit ihm backen könnte. Nachdem er ursprünglich eine Fondant-Torte ins Auge gefasst hatte, wurde dieser Plan aber recht schnell ad acta gelegt, schließlich benötigt man dafür doch ein klein wenig mehr Zeit. Daraufhin schickte ich ihm ein paar Fotos, um abzuklopfen, in welche Richtung der Kuchen stattdessen gehen sollte und stellte ganz beseelt fest, dass er als Alternative gerne einen Naked Cake machen wollte. Da ließ ich mich nicht lange bitten, denn mit einem Naked Cake mit Vanillesahne und Beeren hatte ich längere Zeit schon geliebäugelt, sobald ein Geburtstag näher rückte, hatte mich dann aber doch immer für eine andere Torte entschieden. Dabei sieht so ein Naked Cake wunderschön aus, in seiner Einfachheit und gleichzeitig klassischer Eleganz und Schönheit. Fast zu schön, um ihn zu verspeisen. Statt der 20cm Backformen (wie im Rezept angegeben) habe ich vier Backformen à 18cm verwendet, damit die Kuchen gleichzeitig in den Backofen können und wir die Kuchen nicht nach und nach backen mussten. So hatten wir zwar einen Kuchenboden übrig (der Kuchen wäre sonst zu hoch geworden), aber der Sohn meiner Freundin konnte dadurch noch einen eigenen Kuchen dekorieren.

Naked Cake mit Vanillesahne und Beeren

Mir hat das gemeinsame Backen und ihm dabei zu erklären, warum z.B. Backpulver benötigt wird oder für manche Kuchen keine ganzen Eier benötigt werden, super viel Spaß gemacht. Einfach auch weil er bereits ein begeisterter kleiner Bäcker ist und große Begeisterung für die Thematik an den Tag legt, sogar richtig aufgeregt war, backen zu können. Finde ich ja ganz großartig, wenn man die kleinen Menschen so mit etwas fesseln und begeistern kann. Viel zu selten passiert das leider heutzutage, schließlich sitzen Kinder oftmals mehr vor dem Fernseher oder ihrem Computer/Smartphone, anstatt sich mit etwas realem zu beschäftigen. Aber das ist noch einmal ein ganz anderes Thema 🙂

So ein Naked Cake ist mittlerweile ein heißer Kandidat auf Hochzeiten geworden. Und ich kann auch verstehen warum. Die Torten leben optisch von dem Wechselspiel zwischen Füllung und Tortenböden. Auch ist sie weitaus „leichter“ als Fondant- oder Fuß-Torten, die vielen vor allem im Sommer zu mächtig sind und stattdessen schön fruchtig und frisch schmeckt. Das beste ist übrigens auch, dass dieser Naked Cake mit Vanillesahne und Beeren weder schwierig noch zeitaufwändig ist, wodurch ihr ihn auch mal auf die „Schnelle“ zubereiten könnt, falls ihr spontan eingeladen werdet (meine Freundin/seine Mama war nämlich ganz überrascht, wie schnell wir mit der Torte fertig waren). Ihr könnt eurer Kreativität hierbei auch freien Lauf lassen: anderes Obst, Füllung umwandeln (z.B. mit Eierlikör, falls keine Kinder mitessen) oder dem Kuchenteig durch Kakaopulver einen ganz anderen Geschmack verleihen. „Getränkt“ habe ich jeden Teilbogen noch mit einem Heidelbeer-Brombeer-Püree, bevor die Vanillesahne darauf gestrichen wurde. So wird das ganze noch fruchtiger. Falls ihr euch von der Deco ein wenig „eingeschüchtert“ fühlt. Ich glaube, das ist mit eine der einfachsten Wege, einen Kuchen zu dekorieren. Die Erdbeeren werden in Scheiben geschnitten und in einem Kreis auf dem obersten Tortenboden platziert. Es folgen nach innen hin die Heidelbeeren, Himbeeren und zum Schluß eine zum Fächer geschnittene Erdbeere. Fertig ist ein Naked Cake mit Vanillesahne und Beeren, der zu beeindrucken weiß 🙂

Naked Cake mit Vanillesahne und Beeren
Naked Cake mit Vanillesahne und Beeren
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
12 Portionen 1 Stunde
Kochzeit Wartezeit
20 Minuten 20 Minuten
Portionen Vorbereitung
12 Portionen 1 Stunde
Kochzeit Wartezeit
20 Minuten 20 Minuten
Naked Cake mit Vanillesahne und Beeren
Naked Cake mit Vanillesahne und Beeren
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
12 Portionen 1 Stunde
Kochzeit Wartezeit
20 Minuten 20 Minuten
Portionen Vorbereitung
12 Portionen 1 Stunde
Kochzeit Wartezeit
20 Minuten 20 Minuten
Zutaten
Zutaten für den Vanillekuchen (3 Backformen à 20cm)
Zutaten für das Püree
Zutaten für die Vanillesahne
Zutaten für die Dekoration
Portionen: Portionen
Anleitungen
Zubereitung der Teigböden
  1. Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Die Backform(en) mit Rapsöl einfetten, dabei auch die Ränder berücksichtigen.
  2. Die Butter mit dem Zucker mit Hilfe eines Handmixers für ca. 3 Minuten vermengen, bis die Mischung schön leicht und fluffig geworden ist. Saure Sahne und Vanille-Extrakt hinzufügen und noch einmal vermengen, bis alles gut vermischt ist.
    Naked Cake mit Vanillesahne und Beeren
  3. Die Eiweiß in zwei Portionen hinzugeben, dabei nach jeder Zugabe weiter schlagen, bis alles gut vermischt ist.
  4. Mehl und Backpulver in eine separate Schüssel sieben. Die trockenen Zutaten nun im Wechsel mit der Milch zu den flüssigen Zutaten geben. Mit Mehl beginnen und mit Mehl abschließen. Nach jeder Zugabe immer wieder verrühren, bis das Mehl und die Milch vermengt sind. Ihr solltet 3 Zugaben der trockenen Zutaten und 2 Milchzugaben haben.
  5. Den Teig nun gleichmäßig auf die Backformen verteilen, in den Backofen schieben und für ca. 20 Minuten backen oder solange bis die Stäbchenprobe trocken bleibt. Die Kuchen aus dem Backofen nehmen, für 5 Minuten abkühlen lassen, anschließend aus den Backformen nehmen und auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen.
    Naked Cake mit Vanillesahne und Beeren
Zubereitung des Pürees
  1. Während die Kuchen abkühlen, wird das Püree zubereitet. Dafür die Heidel- und Brombeeren pürieren, Wasser und Zucker hinzufügen und noch einmal pürieren. Beiseite stellen
Zubereitung der Sahne
  1. Die kalte Sahne in eine Schüssel geben und mit einem Handmixer verrühren, bis sie anfängt einzudicken. Den Puderzucker und das Vanille-Extrakt hinzufügen und weiter schlagen, bis sie steif geworden ist und sich Spitzen formen.
Fertigstellung
  1. Zunächst von allen Kuchenböden die Kuppel mit einem Kuchenmesser abschneiden, damit wir gerade Oberflächen haben. Den ersten Kuchen auf einen Teller stellen. Mit einem Strohhalm oder einer Gabel Löcher in den Kuchen stechen und die Hälfte des Pürees auf den Kuchen geben. Ein Drittel der Sahne darauf streichen und ein paar Heidel- und Himbeeren darauf verteilen. Den zweiten Boden darauf legen. Wie mit dem ersten Boden verfahren. Den letzten Boden auf die Sahne/Beeren geben. Die restliche Sahne darauf verstreichen und mit den übrigen Beeren dekorieren. Bei Bedarf können auch noch einzelne Beeren am Rand in die Sahne gedrückt werden. So sieht das ganze noch ein wenig hübscher aus.
    Naked Cake mit Vanillesahne und Beeren
Powered byWP Ultimate Recipe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.