Kirschschnitten

Ich habe das Rezept für die Kirschschnitten vor einiger Zeit aus Zufall entdeckt und immer wieder vergessen ihn nachzubacken. Eigentlich werden Heidelbeeren dafür verwendet. Nur hatte ich leider keine Heidelbeeren, aber ein Glas mit Schattenmorellen im Schrank, als ich den Kuchen endlich backen wollte. Hat dem Rezept aber nicht geschadet. Im Gegenteil. Denn diese Kombination aus Kirschen, den buttrigen Streuseln und dieser Pudding-ähnlichen Füllung. Ich muss sagen: Einfach nur lecker mit akuter Suchtgefahr. Den Kuchen solltet ihr unbedingt einmal nachbacken.

Nach dem ersten Back-Versuch muss ich allerdings zugeben, dass ich beim nächsten Mal unbedingt mehr Teig machen werde. Zum einen damit der Boden ein wenig dicker wird und zum Anderen, um einfach mehr Streusel am Ende zu haben. Das Grundrezept war zudem auch für eine kleinere Backform vorgesehen. Daher habe ich die Mengen für euch schon einmal abgeändert, damit ihr gleich losbacken könnt.

Kirschschnitten
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
16 Portionen 20 Minuten
Portionen Vorbereitung
16 Portionen 20 Minuten
Kirschschnitten
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
16 Portionen 20 Minuten
Portionen Vorbereitung
16 Portionen 20 Minuten
Zutaten
Zutaten für den Boden
Zutaten für den Belag
Portionen: Portionen
Anleitungen
Zubereitung Boden
  1. Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Eine rechteckige Backform (ca. 33x23cm) mit Backpapier auslegen.
  2. Mehl, Zucker und Salz in die Küchenmaschine geben, um den Teig für den Boden zuzubereiten. Für circa 30 Sekunden mischen, damit die Zutaten miteinander vermengt sind. Die kalte Butter in Stückchen hinzugeben und mixen, bis die Butterstücke etwa Erbsengröße haben. Etwa 1 - 2 Tassen (je nach Geschmack) für die Streusel entnehmen und beiseite stellen. Den restlichen Teig in die vorbereitete Form geben und verteilen. Für 12-15 Minuten backen. Die Ecken sollten beim Herausnehmen goldbraun gebacken sein. Komplett abkühlen lassen bevor es weitergeht.
Zubereitung Belag
  1. Für den Belag werden Eier, Zucker, saure Sahne, Mehl und Salz miteinander vermengt bis eine glatte Masse entsteht. Die Kirschen einlagig auf den abgekühlten Boden legen. Die Füllung anschließend über die Kirschen gießen.
  2. Die zurückbehaltenen Streusel nun gleichmäßig über die Füllung verteilen. Den Kuchen für 45-55 Minuten backen oder solange, bis die Füllung gerade anfängt goldbraun zu werden und festgeworden ist. Die Kirschschnitten auskühlen lassen und, falls gewünscht, in den Kühlschrank schieben.
Rezept Hinweise

Den richtigen Zeitpunkt abzupassen, wann der Kuchen fertig ist, kann anfangs bisschen schwierig sein, da der Kuchen nicht richtig bräunt. Er verliert nach dem Backen auch noch sein "nasses" Aussehen. Wichtig ist, dass der Kuchen mindestens eine Stunde abkühlt. Idealerweise kommt er erst noch in den Kühlschrank, bevor er geschnitten wird, da er beim Abkühlen noch stockt und die Schnittkanten sauberer werden.

Die Kuchenstücke schmecken übrigens noch ein wenig leckerer, wenn sie frisch aus dem Kühlschrank kommen.

Powered byWP Ultimate Recipe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.