Apfel-Streuselkuchen mit Vanillepudding

Nach all den leckeren, aber doch ein wenig schokoladenlästigen Kuchen in den letzten Wochen, habe ich heute endlich auch einmal wieder einen Kuchen mit Obst für euch, nämlich einen Apfel-Streuselkuchen mit Vanillepudding. Ich habe ja bereits einige Kuchen in die Agentur mitgenommen und diese stießen immer auf Begeisterung, auch wenn auch schon ein paar ordentliche Kalorienbomben dabei waren. Dieser wurde auf jeden Fall von einer Kollegin zu ihrem absoluten Lieblingskuchen, von allen die ich bisher mitgebracht habe, gekürt. Auch ich muss sagen, das er bombastisch schmeckt. Die Kombination Apfel, Pudding und Streusel – wenn ich jetzt beim Schreiben nur daran denke, läuft mir das Wasser im Munde zusammen. Und freue mich gerade wie eine Schneekönigin, dass noch ein Stück übrig geblieben hat. Nomnomnom…

Apfelkuchen mit Vanillepudding und Streuseln

Das Rezept stammt von Marie, die den Blog Löffelsache betreibt und dort viele wunderbare Rezepte postet. Ich habe das Rezept ein wenig angepasst, weniger Zucker verwendet und die doppelte Menge von den Streuseln gemacht (solltet ihr Streusel nicht so mögen, wie ich, einfach die Hälfte der angegebenen Menge nehmen). Ich liebe Streusel aber einfach. Egal ob auf einer Streuselschnecke, Streuseltaler, einem „einfachen“ Streuselkuchen oder eben auf solch einer Frucht-Streusel-Kombi…. Je mehr Streusel, desto besser, vor allem wenn der Kern noch schön klitschig ist. Meine Mutter kriegt das bei ihrem Streuselkuchen oder Kirsch-Streusel bis zur Perfektion hin und beide Kuchen sind unschlagbar in ihrem Geschmack. Sie sind sowohl bei Freunden meiner Eltern als auch bei unseren Freunden der absolute Renner, oftmals wird sogar konkret darum gebeten, dass sie einen der Kuchen zubereitet. Ich werde euch bald mal beide Rezepte vorstellen. Ich glaube das Geheimnis ist wirklich die Butter in den Streuseln. Es gibt manche Rezepte, da ist Margarine für mich einfach kein gleichwertiger Ersatz, denn der Buttergeschmack ist wirklich noch einmal ein völlig anderer. Gleiches gilt irgendwie auch beim Weihnachtsgebäck. Da muss Butter in den Plätzchenteig, sonst ist es kein richtiger Teig 🙂

Aber jetzt erst einmal: Viel Spaß beim Nachbacken!

Apfelstreusel-Kuchen mit Vanillepudding
Apfelkuchen mit Pudding und Streuseln
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
15 Portionen 30-40 Minuten
Kochzeit
30-40 Minuten
Portionen Vorbereitung
15 Portionen 30-40 Minuten
Kochzeit
30-40 Minuten
Apfelstreusel-Kuchen mit Vanillepudding
Apfelkuchen mit Pudding und Streuseln
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
15 Portionen 30-40 Minuten
Kochzeit
30-40 Minuten
Portionen Vorbereitung
15 Portionen 30-40 Minuten
Kochzeit
30-40 Minuten
Zutaten
Zutaten für den Boden
Zutaten für den Pudding
Zutaten für die Streusel
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Eine rechteckige Backform mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Für den Boden Eier, beide Mehlsorten, Zucker und Backpulver zu einem glatten Teig verrühren. In die vorbereitete Form geben und verteilen.
  3. Die Äpfel schälen, entkernen und halbieren. Anschließend in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Mit Zitronensaft beträufeln und gut mischen, damit die Äpfel nicht braun werden (meine wurden das aber komischerweise trotzdem). Apfelstücke in Reihen auf dem Boden verteilen. Die Scheiben dabei aber nicht hinlegen, sondern leicht aufstellen und überlappen lassen. Die Zimt-Zucker-Mischung darüber streuen. Nun den Pudding, nach Packungsanleitung, mit der Milch kochen und leicht zuckern. Den noch warmen Pudding auf die Apfelreihen gießen. Am Besten mit einem großen Löffel, damit alles schön verteilt werden kann.
  4. Für die Streusel alle Zutaten in eine Schüssel geben. Miteinander vermengen, bis alles schön krümelig geworden ist.
  5. Die Butterstreusel auf dem Apfelkuchen verteilen und für 30-40 Minuten in den Backofen schieben. Wenn der Boden nicht mehr am Backpapier klebt, ist er fertig gebacken.
Powered byWP Ultimate Recipe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.