BakingBlissBerlin on Tour

IMG_6629

Ich war gestern auf der Cake World Hamburg unterwegs. Morgens um 6:50 Uhr ging es mit dem Bus los Richtung Norden. Dort habe ich eine Freundin getroffen, die ich vor einige Jahren während eines Assessment Centers bei Germanwings kennengelernt hatte. Wir wurden beide genommen, sie hat aber, im Vergleich zu mir, auch wirklich dort angefangen. Ich habe mich damals dagegen entschieden, weil Germanwings durch die Nicht-Fertigstellung des Flughafen Schönefelds keinen Hub in Berlin eröffnet hat und ich zu dem Zeitpunkt nicht nach Köln ziehen wollte. Umso schöner also, dass wir über Facebook in Verbindung bleiben konnten und durch das Backen wieder zueinander gefunden haben. Man kann echt immer wieder feststellen, wie sehr ein Hobby verbindet. Vor allem was das Backen anbelangt, kann man sich wunderbar mit anderen austauschen und Tipps bekommen.

Schön war es auch, dass sie eine Kollegin/Freundin mitbrachte, die ebenfalls backbegeistert ist. So shoppten wir uns durch eine unglaublich volle Messehalle (die meiner Meinung nach für den Andrang viel zu klein war). Die Schlange vor der Halle war um kurz vor 11 Uhr bereits so lang (schätze mal locker 150-200m), dass erst einmal ein Eingangsstopp verhängt wurde bzw. Anstehenden gesagt wurde, das sie nur mit vorab gekauftem Ticket Einlass erhalten würden und zunächst keine Tagestickets mehr ausgegeben werden. Glück für uns, dass wir unsere schon vorher besorgt hatten. Die Garderobenfrau meinte, als wir hinterher unsere Jacken abholten, dass sie so etwas in den 30 Jahren, in denen sie in dem Beruf arbeitet, noch nie erlebt hätte. Der Andrang muss echt unglaublich gewesen sein und scheinbar auch ein wenig überraschend für die Veranstalter (vielleicht findet die Messe ja nächstes Jahr in einer größeren Location statt, wäre auf jeden Fall zu hoffen). Ich finde es toll, das zeigt einfach nur, wie beliebt Backen mittlerweile in Deutschland geworden ist und das es für Backzubehör etc. einen Markt gibt. Ich hoffe, dass es weiterhin so bleibt und es auch immer mehr stationäre Läden gibt, die Backzubehör führen und das nicht alles über das Internet gekauft werden muss.

Einmal in dem Raum, waren wir umgeben von leckeren Gerüchen und Ständen, soweit das Auge reichte. Wir waren im Back-/Kuchenhimmel angekommen. Ich hätte auf jeden Fall noch sehr sehr viel mehr kaufen können, bin aber super happy mit den Sachen, die ich gekauft habe. So viel mehr hätte ich auch ehrlich gesagt gar nicht tragen wollen, ich musste ja schließlich noch mit dem Bus zurück nach Berlin fahren.

Beeindruckend waren die Showtorten, die an den verschiedenen Wettbewerben teilnahmen. Hab hier einmal eine kleine Auswahl für euch:

kuchen

Irgendwann wurde es uns aber auch einfach zu voll, da an manche Stände gar kein rankommen war, so zum Beispiel an den Stand von „Sally’s Welt“, die ja wirklich zu den Big Names unter den Back-Blogs gehört. Wir waren uns nicht sicher, warum alle anstanden. Wir glauben aber, um ein Foto zu machen und ihr, offenbar neues, Buch signieren zu lassen. Schade eigentlich, von weitem habe ich viele coole Sachen gesehen, die ich mir gerne aus der Nähe angeschaut hätte, eine Canelé-Form zum Beispiel. Auch wenn wir keine Produkte angucken konnten, Sally hingegen stand plötzlich vor uns. Schon lustig, wenn man dann doch plötzlich vor der Person steht, die einem sonst nur aus den Videos „bekannt“ ist.

Werde nächstes Jahr auf jeden Fall wiederkommen. Als nächste Messe steht aber erst einmal im Mai die Cake & Bake Messe in Dortmund an, zu der ich mit meiner Schwester gehen werde. Freu mich schon total, dass es klappt mit ihr dorthin zu gehen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.